Mobilstationen

Bus & Bahn, Car- und BikeSharing sowie Fahrradabstellmöglickeiten

An unseren Mobilstationen am Essener Landgericht, an den Bahnhöfen Steele und Kupferdreh, an den Haltestellen Florastraße und Parkfriedhof verknüpfen wir unterschiedliche Mobilitätsangebote - oft befinden sich Taxiplätze und E-Ladesäulen ebenfalls dort.

Die Mobilstationen erfüllen zwei zentrale Funktionen: Verbesserung des Umstiegs zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln und Bereitstellung vielfältiger Mobilitätsoptionen an einem Ort. Ein breites Mobilitätsangebot und die Vernetzung dieser Verkehrsmittel als Alternative zum eigenen Auto ist ein wichtiger Baustein für einen Modal Shift.

Mobilitätsangebote in der ZÄPP

Die Ruhrbahn-App ZÄPP führt die notwendigen Informationen zu den Mobilitätsangeboten digital zusammen und erleichtert so die Nutzung und wird vertrieblich durch Kundenvorteile für Ruhrbahnkunden begleitet. So erhalten z.B. Abokunden und registrierte ZÄPP-Nutzer je Fahrt 30 Freiminuten mit dem metropolradruhr. Bei dem CarSharing-Anbieter stadtmobil erhalten Abokunden Vergünstigungen bei Anmelde- und Monatsgebühr.

Die Ruhrbahn arbeitet an der Umsetzung weiterer Mobilstationen und der Weiterentwicklung der Ruhrbahn-App ZÄPP zur Mobilitätsplattform.

ZÄPP - Die neue Ruhrbahn App - Jetzt laden!