Mobilitätsgarantie

An der Abfahrtshaltestelle mehr als 20 Minuten Verspätung

Steigen Sie auf ein Taxi oder auf einen Fernverkehrszug der Deutschen Bahn um

Ist ein Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) mehr als 20 Minuten verspätet und besteht keine andere Fahrmöglichkeit, können Sie die Mobilitätsgarantie beanspruchen. Steigen Sie auf ein Taxi oder auf einen Fernverkehrszug der Deutschen Bahn um. Mit Ihrer Taxiquittung oder Ihrem Zugticket wenden Sie sich an jedes Verkehrsunternehmen des VRR. Ihr Antrag wird dort aufgenommen und an das verantwortliche Verkehrsunternehmen weitergeleitet. Sie erhalten das Geld per Überweisung auf Ihr Konto. Mit einem Ticket2000- beziehungsweise BärenTicket bekommen Sie für Taxi- beziehungsweise IC-/EC- oder ICE-Kosten maximal 50 Euro erstattet. Mit allen anderen VRR-Tickets werden bei einer Inanspruchnahme vor 20.00 Uhr 25 Euro nachgewiesener Kosten erstattet, bei einer Inanspruchnahme nach 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr des Folgetages 50 Euro.

Für alle Tickets im NRW-Tarif werden  bei einer Inanspruchnahme tagsüber von 05.00 Uhr bis 20.00 Uhr 25 Euro und nachts von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr 50 Euro nachgewiesener Kosten erstattet.

Die Mobilitätsgarantie gilt nicht, wenn Verspätungen durch Unwetter, Naturgewalten, Bombendrohungen oder Streik verursacht werden.

Service-Hotline

0208 451-1234
(Mo. – Fr.:  8 - 16 Uhr)

Für Fahrplan- u. Tarifauskünfte
0 180 6/50 40 30 (24 Std.)

(0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen)