Zweite NF2-Doppeltaufe „Saarn & Speldorf“

MVG lässt Bahn 8 und 9 taufen

12.05.2016 | 14:25

Zwei NF2 warten auf ihre Taufe.

Als Zeichen der Identifikation der Mülheimer VerkehrsGesellschaft mbH (MVG) mit ihrer Stadt und als Symbol für die mobile Verbundenheit werden alle 15 neuen Niederflurstraßenbahnen (NF2) nach und nach auf die Namen von Mülheimer Stadtteilen getauft. Am 12. Mai 2016 erfolgte die zweite NF2-Doppeltaufe durch einen prominenten Taufpaten: Hermann-Josef Hüßelbeck, Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks III, taufte gleich zwei Bahnen mit den Worten:

„Als jemand der in Saarn aufgewachsen ist, sind meine Kindheitserinnerungen sehr stark mit der Straßenbahn verbunden. Wir hatten kein Auto und so war die Straßenbahn unser Verkehrsmittel Nr. 1 um in die Welt (Stadtmitte) zu kommen. Vor unserem Haus war eine Weiche von ein- auf zweigleisig, da konnte man immer hören wenn die Bahn kam. Mein Onkel der Straßenbahnfahrer war, bimmelte immer wenn er bei uns Richtung Klostermarkt vorbei fuhr. Wenn er dann zurück zur Stadt fuhr, standen wir am Fenster und winkten. Du noch namenlose NF2 wirst wahrscheinlich Saarn nie sehen, aber Dein Name ehrt den Ortsteil in dem eines der ältesten Gebäude Mülheims steht.

In Speldorf fährt die Duisburger Straßenbahn mit der 1435er Spur. Früher waren im Speldorfer Depot etliche Straßenbahnen zu Hause. Es gibt noch Menschen, die sich daran erinnern können. Und wenn die Bahn in Richtung Duisburg am ehemaligen Depot vorbei ist, kommt der Ort wo die schnellen Pferdchen laufen; die allerdings fahren nicht mit der Straßenbahn. Du ebenfalls noch namenlose NF2 sollst mit Deinem Namen immer an den Ortsteil Mülheims erinnern, in dem früher auch Straßenbahnen ihr Heim hatten.

Euch beiden wünsche ich, dass eure Fahrer und Fahrgäste euch ordentlich behandeln, so wie es sich gehört. Alle anderen Verkehrsteilnehmer sollen wissen, dass man Schienen und Bahnen nicht an die Seite schieben kann. Immer genügend Spannung am Stromabnehmer und eisfreie Weichen wünsche ich euch ebenfalls. Hiermit taufe ich euch auf die Namen Mülheim Saarn und Mülheim Speldorf.“