Stadt-Service an einem Ort

Ruhrbahn und EMG ab Dezember gemeinsam in neuen Räumlichkeiten

10.07.2019 | 16:40

Sorgen gemeinsam für die operative Umsetzung (v.l.n.r.): Lars Büttner (Leiter Touristik EMG) und Michael Fleuren (Leiter operativer Vertrieb Ruhrbahn); Foto: Diana Blinkert/EMG

Einen Ort für alle Anliegen rund um Tourismus und Mobilität in Essen, das bieten voraussichtlich ab dem 15. Dezember die Ruhrbahn GmbH und die EMG – Essen Marketing GmbH. Dann eröffnet in dem derzeit leerstehenden Ladenlokal auf der Kettwiger Straße 2-10 die neue Tourist-Info für Essen und ein neues Ruhrbahn-KundenCenter. Die Besucher erhalten dort neben Fahrkarten und Fahrplan-Auskünften der Ruhrbahn zudem Stadtinformationen, touristische Broschüren, Souvenir-Artikel sowie Tickets für Kultur-und Freizeitveranstaltungen sowie Stadt-Thementouren. Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der EMG: „Mit dem Zusammenschluss bieten wir den Essener Bürgern und Touristen einen Top-Service in einer 1A-Lage, so wie es sich für eine Großstadt gehört.“ Die bisherige EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, wird mit dem Umzug geschlossen. 

Der Essener Hauptbahnhof wird sich in den nächsten fünf Jahren zur zentralen Mobilitätsdrehscheibe im Ruhrgebiet entwickeln: Ende Dezember 2018 hat der Rhein-Ruhr-Express (RRX) seinen Betrieb aufgenommen und weitet diesen seitdem sukzessive aus. Bis zum Jahr 2025 soll die geplante Bahnhofstangente – ein gemeinsames Bauvorhaben von Stadt und Ruhrbahn – fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Hierdurch wird sich die Kundenfrequenz am Essener Hauptbahnhof in absehbarer Zukunft deutlich erhöhen. „Bei unserem KundenCenter am Hauptbahnhof stoßen wir bereits heute an unsere Kapazitätsgrenzen und ein weiterer Ausbau ist nicht möglich. Das Freiwerden der ehemaligen REWE To Go-Filiale am Kettwiger Tor kommt daher genau zum richtigen Zeitpunkt. Für unsere Kunden ergeben sich durch die gemeinsame Nutzung mit der EMG wertvolle Vorteile, denn unsere Angebote ergänzen sich perfekt: die EMG schafft mit ihren Veranstaltungen den Fahrtanlass und die Ruhrbahn bietet das passende Mobilitätsangebot“, so Michael Feller, Geschäftsführer Ruhrbahn. Die Entscheidung für die neue, zentrale Location ist zudem ein klares Bekenntnis beider Unternehmen zur Attraktivität der Essener Innenstadt.