Schweigeminute bei der MVG

Straßenbahnen stoppen am 18.03.2011 um 9.30 Uhr

17.03.2011 | 16:12

Als Zeichen der Verbundenheit mit Japan hat die Landesregierung NRW alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesverwaltung für Freitag, den 18. März 2011, zu einer Schweigeminute um 9.30 Uhr aufgerufen und die Trauerbeflaggung angeordnet.

Daran beteiligt sich auch die MVG. Klaus-Peter Wandelenus: "Mit der Schweigeminute möchten wir unser Mitgefühl mit den Menschen in Japan und mit allen Opfern der Katastrophe zum Ausdruck bringen." Pünktlich um 9.30 Uhr werden alle Straßenbahnen im Bedienungsgebiet MVG und EVAG die nächste H-Stelle anfahren und für eine Minute anhalten.