Neue MVG Ticketautomaten

Kulantes Vorgehen bei Ticketkontrollen

20.11.2014 | 13:03

Bis Ende dieses Jahres werden bei der MVG 40 neue Ticketautomaten die alten Automaten ersetzen. Insgesamt verfügt die MVG zur Zeit über 104 Ticket Automaten. 2011 wurden bereits die ersten 45 veraltetet Automaten und 2 CSC Automaten ausgetauscht.

Kulanz bei Ticketkontrollen
In der Zeit zwischen Abbau und Aufbau der 40 neuen Automaten, stehen vereinzelt und für wenige Tage an den Haltestellen keine Automaten für den Ticketverkauf zu Verfügung. Anders  als in den Bussen der MVG, können in den Straßenbahnen keine Tickets erworben werden. Zwar verlangen die VRR Beförderungsbedingungen von jedem Fahrgast ein gültiges Ticket vor Fahrtantritt, jedoch sieht die MVG in solchen Fällen von der Erhebung des erhöhten Beförderungsentgelts (EBE) aus Kulanzgründen ab. Fahrgäste, die ohne gültige Fahrkarte bei einer Ticketkontrolle angetroffen werden, werden gebeten, sich mit dem EBE-Beleg des Ticket-Kontrolleurs kurzfristig bei einem MVG-KundenCenter zu melden.

Mehr Service
Im Sinne der Kunden bieten die neuen Automaten weitere Funktionen an als nur den Ticketkauf. So ist eine online-Fahrplanauskunft möglich und eine EBE-Vorrüstung installiert. EBE steht für „Erhöhtes Beförderungsentgelt“. Zudem erhalten die Automaten u.a. ein Banknotenausgabefach für Wechselgeld, das die Ausgabe von 5 € und 10 € Scheinen ermöglicht. Auch der bargeldlose Zahlungsverkehr über die girogo Funktion ist bis zu einem Gesamtbetrag von 20 € möglich. Darüber hinaus verfügen die Geräte über einen Leser für das elektronische Ticketing. Auch beim Thema Barrierefreiheit sind die neuen Automaten auf dem aktuellen Stand und mit der strengen Norm TSI-PRM zertifiziert. Die europäische Norm enthält Bedingungen für die barrierefreie Zugänglichkeit für eingeschränkt mobile Personen. Das Menü präsentiert sich, wie bereits beim Vorgängermodell, mehrsprachig. Zwei neue Sprachen sind mit Niederländisch und Spanisch hinzugekommen. Die neue Generation von Automaten zeichnet sich durch eine besonders hohe Energieeffizienz aus. Der Energieverbrauch ist deutlich geringer gegenüber vergleichbaren Geräten, ohne Einschränkung bei Leistung und Servicefreundlichkeit. Die Energieeinsparung gelingt, indem stromsparendere Komponenten und ein innovatives Power Management, bei dem alle Prozesse im Automaten überwacht und intelligent gesteuert werden, zum Einsatz kommen.