Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zu Gast bei der MVG

Betriebshof diente als Kulisse für neue WDR-Sendereihe mit Kabarettist Jürgen Becker

17.08.2012 | 15:40

Im Betriebshof der MVG auf Tour: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Kabarettist Jürgen Becker.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat für einen WDR-Dreh die alte Wirkungsstätte ihrer Eltern besucht: den Betriebshof der Mülheimer VerkehrsGesellschaft mbH (MVG). Zusammen mit Kabarettist Jürgen Becker erkundete die gebürtige Mülheimerin am Freitag den Ort, an dem ihr Vater als Verkehrsmeister arbeitete. Krafts Mutter war zunächst Schaffnerin und später im Ticketverkauf bei der MVG tätig.

Anlass für den Besuch war die neue sechsteilige WDR-Reihe „Becker, der Entdecker“. Darin geht der Kölner Kabarettist in einem himmelblauen Oldtimer-Motorrad abseits von Touristenzielen auf Entdeckungstour, unter anderem durch das westliche Ruhrgebiet. In jeder Folge ist ein prominenter, mit der Region verbundener Gast an Bord und stellt seine Lieblingsorte vor. Im fünften Teil ist dieser Beifahrer Autor Frank Goosen – und in einigen Szenen eben auch Hannelore Kraft.

Bevor die gebürtige Mülheimerin aber mit schwarzem Helm im Beiwagen Platz nahm, stieg sie mit Jürgen Becker in eine MVG-Bahn aus dem Jahr 1907. Anschließend schwärmte sie von dem historischen „Schätzchen“. 

Am Freitag, 05. Oktober, von 21.00 Uhr bis 21.45 Uhr strahlt der WDR die Folge „Becker, der Entdecker – Das westliche Ruhrgebiet“ mit Hannelore Kraft bei der MVG aus. Start der sechsteiligen Reihe ist am Freitag, 07. September.