E-Wagen im Schulverkehr

Gültig ab Mittwoch, 18. August 2021

13.08.2021 | 08:25

Aufgrund der Beibehaltung des Präsenzunterrichts nach den Sommerferien ab dem 18. August 2021 fährt die Ruhrbahn im Mülheimer Schulverkehr weiterhin 100% ihres E-Wagen-Angebotes. Zusätzlich werden einzelne bestehende Fahrten verdoppelt (zwei Fahrzeuge hintereinander) sowie weitere Zusatzfahrten angeboten.

Ab Mittwoch, den 18. August, wird das E-Wagen-Angebot in Mülheim auf folgenden Linien bis auf Weiteres verdoppelt:
E22:
07:40 Uhr ab (H) Mülheim Hauptbahnhof wie Linie 133 bis (H) Lehnerfeld (Doppel-E-Wagen).
E32:
7:30 Uhr ab (H) Flurstraße (RAT) wie Linie 131 über (H) Oemberg und (H) Schulzentrum Broich bis (H) Rosendahl. (Doppel-E-Wagen).
E42:
07:39 Uhr ab (H) Sunderplatz wie Linie 136 bis (H) Gustav-Heinemann-Schule (Doppel-E-Wagen).

Außerdem zum Schulschluss:
E31:
13:18 Uhr ab (H) Mülheim Hauptbahnhof wie Linie 131 über (H) Kiebitzfeld (Gymnasium und Realschule Broich) bis (H) Kiefernweg (Doppel-E-Wagen).
E41:
13:25 Uhr ab (H) Kleiststraße wie Linie 136 über (H) Heißen Kirche und (H) Gustav-Heinemann-Schule bis (H) Sellerbeckstraße (Doppel-E-Wagen).

Zusatzfahrten:

E23:
13:50 Uhr ab (H) Lehnerfeld (für Gesamtschule Saarn) wie Linie 133 bis (H) Mülheim Hauptbahnhof (Zusatzfahrt).
E26:
12:55 Uhr ab (H) Lehnerfeld (für Gesamtschule Saarn) wie Linie 133 über (H) Mülheim Hauptbahnhof Nordeingang bis (H) Mülheim Hauptbahnhof (Zusatzfahrt).

Die Fahrpläne aller E-Wagen finden Sie hier.

Fahrgäste werden gebeten alle zur Verfügung stehenden Linien zu nutzen, damit sich das erhöhte Fahrgastaufkommen während des Schulverkehrs bestmöglich auf das Regelangebot und die E-Wagen-Fahrten verteilt. Um das Coronavirus erfolgreich zu bekämpfen, appelliert die Ruhrbahn weiterhin an die Bürger*innen, bei allen Fahrten in den öffentlichen Verkehrsmitteln die Hygieneregeln zu beherzigen. So schützen Sie sich und andere.

Antworten zu Fragen in der Corona-Krise finden Sie hier.