Die (H) Kaiserplatz wird barrierefrei ausgebaut

Keine Einschränkungen für Fahrgäste

27.08.2020 | 11:10

Die (H) Kaiserplatz (Fahrtrichtung Stadtmitte) wird barrierefrei ausgebaut. Zunächst erfolgt die Anpassung des Seitenbahnsteigs für Niederflurfahrzeuge und die Erstellung eines taktilen Leitsystems für seheingeschränkte Personen. Später erhält die Haltestelle eine DFI-Anzeigetafel, auf der die Abfahrtzeiten angezeigt werden sowie eine Wetterschutzeinrichtung.

Baubeginn: Montag, 31. August 2020
Dauer ca. 4 - 6 Wochen.


Während der Bauzeit gibt es keine Einschränkung für unsere Fahrgäste.  
Die bisherige Haltestelle auf der Kaiserstraße wird bis zur Inbetriebnahme der neuen Haltestelle Kaiserplatz, dann auf Höhe der Leineweberstraße 71, weiter angefahren.

Die Kosten für die Erneuerung betragen rund 100.000 Euro. Der Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) fördert die Baumaßnahme vorrausichtlich zu 90% aus Mitteln nach §12 ÖPNVG NRW. Der Ausbau der Haltestelle auf der gegenüberliegenden Seite erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.