Barrierefrei: (H) Oppspring

Ruhrbahn investierte 248 TSD Euro

24.12.2018 | 11:15

Seit Dienstag, 18. Dezember 2018, fährt die Tram 104 die Haltestelle (H) Oppspring in beiden Richtungen wieder an. Fahrgäste erwartet ab sofort eine barrierefrei ausgebaute Haltestelle:

  • zwei neue Seitenbahnsteige für den barrierefreien Ein- und Ausstieg aus den Straßenbahnen und Bussen
  • Neue Lage der Haltestelle an der Einmündung Pasteurstraße
  • Barrierefreier Zugang und taktile Führung zu den neuen Haltestellen
  • Ausstattung der Haltestellen mit einer Wetterschutzeinrichtung
  • Gleis- und Fahrbahnerneuerungen auf dem Streckenabschnitt.

Einzelne Baumaßnahmen wie die an Fahrbahn- und Gehwegen sind noch nicht ganz abgeschlossen. Die (H) Oppspring liegt in beiden Richtungen auf der Zeppelinstraße, zwischen Obere Saarlandstraße und Pasteurstraße. Die Tram 104 fährt somit wieder durch bis zur Endstelle (H) Hauptfriedhof.

Die Ruhrbahn investierte 248 TSD Euro.