Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise für das Gewinnspiel "Hopfenfest Essen 2019"

1. Gegenstand
1.1 Diese Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise regeln die Teilnahme an dem Gewinnspiel „Hopfenfest Essen 2019“ der Ruhrbahn GmbH, Zweigertstr. 34, 45130 Essen (nachfolgend bezeichnet als »Veranstalter«) durch die Teilnehmer sowie die Erhebung und Nutzung der von den Teilnehmern erhobenen oder mitgeteilten Daten.


1.2 Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptieren die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

2. Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels
2.1 Das Gewinnspiel beginnt am 30.07.2019 und endet am 05.08.2019 um 08.00 Uhr.


2.2 Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Veranstalters, die mit der Erstellung oder Abwicklung des Gewinnspiels beschäftigt sind oder waren sowie Mitarbeiter von Kooperationspartnern, die mit der Erstellung oder Abwicklung des Gewinnspiels beschäftigt sind oder waren.
2.3 Unter allen Teilnehmern werden nach dem Zufallsprinzip 20 x 2 Eintrittskarten für das Hopfenfest Essen 2019 verlost.
2.4 Der Teilnahmebeitrag besteht aus dem Abschicken des vollständig ausgefüllten Formulars auf der Internetseite https://abo.ruhrbahn.de/.
2.5 Die Gewinner werden am 05.08.2019 durch Mitarbeiter des Veranstalters ausgelost.

3. Abwicklung
3.1 Eine Auszahlung des Gewinns in bar oder ein Tausch sind nicht möglich. Der Teilnehmer kann auf den Gewinn verzichten. In diesem Fall rückt an seine Stelle der nächste Teilnehmer in der Gewinnerrangfolge nach.
3.2 Die Teilnehmer werden per E-Mail benachrichtigt.
3.3 Sollten die angegebenen Kontaktmöglichkeiten fehlerhaft sein, ist der Veranstalter nicht verpflichtet, richtigen Adressen nachzuforschen. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten ergeben, gehen zu Lasten der Teilnehmer.
3.4 Der Gewinn muss von dem Gewinner in der vom Veranstalter genannten Frist am genannten Ort abgeholt werden. Sollte der Gewinn bis zu diesem Zeitpunkt nicht abgeholt worden sein, wird dieser nachverlost und der Gewinner verliert den Anspruch auf den Gewinn.
3.5 Mehrfachteilnahmen sind ausgeschlossen. Entsprechende Teilnehmer werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

4. Gewährleistungsausschluss
4.1 Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Verfügbarkeit und Funktion des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Das Gewinnspiel kann aufgrund von äußeren Umständen oder Zwängen beendet oder entfernt werden, ohne dass hieraus Ansprüche der Teilnehmer gegenüber dem Veranstalter entstehen.


4.2 Hierzu können technische Probleme, Regeländerungen oder Entscheidungen durch Plattformen wie Facebook gehören, falls das Gewinnspiel auf oder in Zusammenhang mit ihnen veranstaltet wird.

5. Datenschutzhinweise
5.1 Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden und Rechtsgrundlage:

Der Veranstalter verarbeitet die von den Teilnehmern angegebenen personenbezogenen Daten zur Durchführung des Gewinnspiels und zur Eigenwerbung, soweit der Teilnehmer gemäß Art. 6, Absatz 1, Buchst. a) in die jeweilige Verarbeitung seiner Daten eingewilligt hat.

5.2 Rechte der betroffenen Personen:

Dem Betroffenen / Teilnehmer stehen die folgenden Rechte zu, soweit die gesetzlichen  Voraussetzungen dafür erfüllt sind:

•             Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO
•             Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO
•             Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO
•             Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO
•             Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO
•             Widerspruchsrecht, Art. 21 DS-GVO

Zur Geltendmachung der Betroffenenrechte kann sich der Teilnehmer an die verantwortliche Stelle oder den Datenschutzbeauftragten wenden.


5.3 Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden zum Zweck der Eigenwerbung bis zum Widerruf der Einwilligung des Teilnehmers gespeichert. Darüber hinaus gelten ggf. gesetzliche Aufbewahrungs- oder Verjährungsfristen, die bis zu 10 Jahre betragen können. Dem Teilnehmer steht ein jederzeitiges Widerrufsrecht für den Fall zu, dass die Verarbeitung auf der von ihm erteilten Einwilligung beruht. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

5.4 Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Der Teilnehmer hat das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren. Die Anschrift der für unsere Gesellschaft zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf

 

Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Ruhrbahn GmbH
Zweigertstraße 34
45130 Essen

Telefon: 0201 826-0
Telefax: 0201 826-1000
E-Mail: info(at)ruhrbahn.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragter
Zweigertstraße 34
45130 Essen
E-Mail: datenschutz(at)ruhrbahn.de