Gefördert: Verwaltungsgebäude Erzhof

LED-Sanierung der Innenbeleuchtung im Verwaltungsgebäude Erzhof

Laufzeit
01.03.2018 – 28.02.2019

Partner
Projektträger Jülich

Förderkennzeichen
03K07962

Ziel und Inhalt
Es handelt sich um das Verwaltungsgebäude der Ruhrbahn GmbH in Essen. Hier wird die bisherige Beleuchtung auf LED-Beleuchtung umgerüstet. Durch den Einbau energieeffizienter Beleuchtung werden CO“-Emissionen und Kosten eingespart und gleichzeitig für optimale Lichtverhältnisse gesorgt.  Mit dem zusätzlichen Einbau der Präsenzmelder wird die Beleuchtung bedarfsgerecht ein- und ausgeschaltet. In allen Räumen mit Tageslichteinfall werden diese Präsenzmelder die Beleuchtung in Abhängigkeit zum Tageslicht regeln. Bedingt durch die deutlich höhere Lebensdauer der LED-Leuchten minimieren sich ebenfalls die Instandhaltungskosten.

Die jährliche Stromeinsparung beträgt 58.583 kWh, die CO²-Minderung 34.559 kg.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfsstellungen und investiven Fördermaßnamen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.