Haltestelle Armstraße ist barrierefrei

Tram 103 fährt wieder in Richtung Dellwig

Die Haltestelle Armstraße ist barrierefrei ausgebaut. Die Ruhrbahn hat zudem rund 600 Meter Gleise verlegt. Zusammen mit der Stadt Essen erfolgen jetzt noch Restarbeiten, wie beispielsweise Straßenbauarbeiten an den angrenzenden Gehwegen, die voraussichtlich in den Herbstferien beendet werden.

Die Fahrgäste der Tram 103 erwartet heute mit Betriebsbeginn in Richtung Dellwig:

  • Zwei neue Seitenbahnsteige an der (H) Armstraße für den barrierefreien Ein- und Ausstieg in und aus den Straßenbahnen
  • Behindertengerechter Zugang und taktile Führung zu den Seitenbahnsteigen
  • Ausstattung der Haltestelle mit Wetterschutz

Hinweis: Die Tram 103 fährt diese Haltestelle vorerst nur in Richtung Dellwig an.
In Gegenrichtung ist die Haltestelle noch nicht fertiggestellt; die Freigabe er­folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Deshalb ist die (H) Armstraße zurzeit in Richtung Steele verlegt, zur Hülsmannstraße, Höhe Hausnummer 61 / 63.

Der Schienenersatzverkehr (SEV) der Tram 103 in Richtung Steele und der NE12 wird nach wie vor umgeleitet, wie in dieser Meldung beschrieben.

Die Baustelle in Bildern