Das SozialTicket

Das SozialTicket ist nur mit einem entsprechenden Berechtigtenausweis erhältlich. Der Berechtigtenausweis wird nicht von der Ruhrbahn ausgegeben. Bitte die zuständige Behörde in Essen oder Mülheim aufsuchen, bei der die Leistungen bezogen werden.

Zum Berechtigtenkreis zählen beispielsweise

  • Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld (SGB II)
  • Empfänger von Sozialhilfe (SGB XII)
  • Empfänger von Wohngeld nach WoGG
  • Leistungsberechtigte nach SGB VIII
  • Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Leistungsberechtigte nach dem Bundesversorgungsgesetz

Das SozialTicket ist per Lastschrift und im monatlichen Einzelkauf im KundenCenter oder an den Automaten erhältlich.

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Gültig im ganzen Stadtgebiet (Preisstufe A)
  • Mitnahme von 3 Kindern unter 15 Jahren ab 19.00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig
  • Mobilitätsgarantie
  • personenbezogen und nur mit Lichtbildausweis gültig
  • Erweiterung der Leistung mit dem ZusatzTicket
Preisstufe
Preis
A (gesamtes Stadtgebiet)37,80 €

 

 

 

Service-Hotline

0201 826-1234
(Mo. – Fr.: 8 – 16 Uhr)

abo(at)ruhrbahn.de

Fahrplan- u. Tarifauskünfte (24h):
0 180 6/50 40 30

(0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen)