Preisstufen

Für unsere Tarife gelten folgende Preisstufen

Kurzstrecke

Die neue Kurzstrecke:

  • Einstieg plus 3 Haltestellen: Tram, U-Bahn, Bus, NachtExpress
  • Gültigkeitsdauer: 20 Minuten ab Entwertung
  • Keine Umsteigemöglichkeit
  • Keine SPNV-Nutzung (S-Bahn, RE)
  • SB (Schnellbus) → maximal 1,5 km

Preisstufe A

Im Bereich der Bartickets wird beim EinzelTicket zwischen den Preisstufen A1 / A2 und A3 differenziert.

 

In fünf Großstädten mit sehr dichtem und qualitativ besonders hochwertigem Nahverkehrsangebot gilt die Preisstufe A3 der Öffentliche Nahverkehr in diesen Städten zeichnet sich u.a durch ein überaus umfangreiches Linienangebot, eine dichte Taktung, seine sehr gute S-Bahn- und Regionalanbindung sowie mehrere NachtExpress-Linien aus.

 

Für Fahrten zwischen zwei benachbarten Waben, deren Tarifgebiete unterschiedlichen Preisniveaus zugeordnet sind, wird ein Zeitticket der jeweils höheren Preisstufe benötigt. Bei Tages und 4er Tickets wird der Preis nicht differenziert.

 

Eine Übersicht der Preisdifferenzierung finden Sie hier:

Hier finden sie eine Übersicht zu den Preisstufen A1, A2 und A3.

 

Preisstufe A (A1 + A2 + A3)

Bei den Tickets T1000, T2000 und YoungTicket / Plus wird zwischen den Preisstufen A1, A2 und A 3 unterschieden:

  • A1 in kleineren Städten und Gemeinde
  • A2 in größeren Städten wie:

Duisburg-Nord, Oberhausen, Gelsenkirchen, Herne, Krefeld, Duisburg Mitte/Süd, Mülheim an der Ruhr, Mönchengladbach, Neuss/Kaarst, Hagen, Remscheid und Solingen.

  • A3 gilt in großen Städten wie Essen, Düsseldorf, Wuppertal, Dortmund und Bochum. Für Fahrten zwischen zwei benachbarten Waben, deren Tarifgebiete unterschiedlichen Preisniveaus zugeordnet sind, wird ein Zeitticket des jeweils höheren Preisniveaus benötigt.

Hier finden sie eine Übersicht zu den Preisstufen A1, A2 und A3.

Preisstufe B

Mit der Preisstufe B erreichen Sie in der Regel die Nachbarstädte.

Bei Einzel-, 4er-, TagesTickets und MonatsTickets gelten in der Regel drei Tarifgebiete

Bei MonatsTickets gilt ein zentrales Tarifgebiet und die umliegenden Tarifgebiete (das zentrale Tarifgebiet ist durch den Kunden frei wählbar).

Preisstufe C

Ab dem 01.01.2018 gilt für Zeittickets der Preisstufe C eine neue Tarifsystematik. Der VRR-Verbundraum wurde in 19 unterschiedlichen Regionen aufgeteilt, die der Kunde frei wählen kann.

Jede Region besteht aus fest vorgegebenen Tarifgebietskombinantionen. Die genaue Aufteilung finden Sie hier

Nutzen Sie gelegentlich die Preisstufe C im Bartarif?
Dann entnehmen Sie bitte wie gewohnt alle Informationen aus dem aktuellen Tarifaushang an Ihrer Haltestelle. Oder unter nutzen den Preisstufenfinder unter folgenden Link.

Preisstufe D

Die Tickets der Preisstufe D gelten im gesamten VRR-Gebiet.

Service-Hotline

0201 826-1234
(Mo. – Fr.: 8 – 16 Uhr)

Für Fahrplan- u. Tarifauskünfte:
0 180 6/50 40 30 (24 Std.)

(0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz; 0,60 € pro Anruf aus den Mobilfunknetzen)