Ticket-Sonderkontrolle an der (H) thyssenkrupp

327 Fahrgäste ohne ein gültiges Ticket

08.07.2019 | 10:31

Am Freitag, 5. Juli 2019, kontrollierte die Ruhrbahn GmbH die Tickets der Fahrgäste an der Haltestelle (H) thyssenkrupp. In der Zeit von 16.00 Uhr bis 22.00 Uhr wurden insgesamt 7.979 Fahrgäste überprüft, auf den Linien 101, 103, 105, 106 und 109. Dabei wurden 327 Fahrgäste ohne gültiges Ticket angetroffen, was einer Beanstandungsquote von 4,10 Prozent entspricht.

Unterstützt wurden die Ruhrbahn-Ticketprüfer von der Polizei Inspektion Mitte, Schwerpunkt Innenstadt, als auch von Sicherheitskräften der PTS sowie der Vollmergruppe. Es wurden von der Polizei 36 Personalienfeststellungen vorgenommen.