Teilsperrung Trasse Essen-Rellinghausen

Verlegung von Kabelschutzrohren

28.01.2021 | 11:02

Im Bereich Essen-Rellinghausen verlegt die Ruhrbahn GmbH über den Geh-/Radweg (Grugatrasse) von der Brücke Rellinghauser Straße bis zu ihrem Betriebshof an der Ruhrallee Kabelschutzrohre und Glasfaserkabel.

Notwendig sind diese Arbeiten, da die aktuelle Datenleistung für den Betriebshof Ruhrallee nicht ausreichend ist und nun an das Daten- und Kommunikationsnetz der Ruhrbahn angebunden wird.

Dafür wird der Geh-/Radweg (Grugatrasse) für Fußgänger und Radfahrer in Richtung Stadtwald/Rüttenscheid sowie in Richtung Steele komplett gesperrt.

Gesperrt wird der Bereich zwischen Eisenbahnstraße/Rellinghauser Straße bis St. Annental/Steinkuhle. In Richtung Steele endet die Trasse in Höhe der Straße Am Glockenberg, in Richtung Stadtwald/Rüttenscheid im Bereich St. Annental/Steinkuhle. 

Die Sperrung erfolgt ab Montag, 1. Februar 2021, 7.00 Uhr,
bis voraussichtlich Mittwoch, 31. März 2021,
jeweils montags ab 7.00 Uhr bis freitags 15.30 Uhr.

Hinweis: Freitags ab 15.30 Uhr bis montags, 7.00 Uhr, bleibt der Trassenabschnitt geöffnet.

Umleitungsempfehlungen werden eingerichtet.