Tag der offenen Tür in der Azubiwerkstatt am 18.09.

Informieren, reinschnuppern, mitmachen

13.09.2017 | 08:32

Traditionell bietet die Ruhrbahn (vormals EVAG/Essen) eine sehr gute Ausbildung an – zum Beispiel Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker, Mechatroniker, Industriekaufleute und, und, und. Das wissen viele gar nicht – zum Informieren, Reinschnuppern und Mitmachen lädt die Ruhrbahn deshalb Interessierte ab 14 Jahren (und ihre Eltern) ein:

am Montag, den 18.09.17,
von 15.00 bis 18.00 Uhr,
in die Lehrwerkstatt im Betriebshof Schweriner Straße 2-6.


(Dies ist eine kostenlose Veranstaltung im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche.)

Viele Stationen geben an diesem Nachmittag Einblick in die Ausbildung bzw. in die Gewerke: Beispielsweise werden Industriemechaniker angeleitet, ein Windspiel aus Aluminium und einer Glasmurmel zu bauen (und es am Ende mitzunehmen). Außerdem erfahren sie, wie eine pneumatische Schaltung funktioniert.
Mechatroniker lernen eine Sortieranlage für Kunststoff und Metall kennen.
Elektroniker für Betriebstechnik bauen eine kleine Schaltung mit Steckverdrahtung und erfahren wie eine Ampelschaltung mit speicherprogrammierbarer Steuerung funktioniert.
Kfz-Mechatroniker befassen sich mit den Themen Räderwechsel und Fehlersuche in der elektronischen (Licht-)Anlage eines VW Golf 5.

Selbstverständlich werden neben den Ausbildern auch die derzeitigen Azubis zugegen sein und den Jugendlichen ehrlich Rede und Antwort stehen. Wer möchte, kann seine Bewerbung direkt da lassen. Ludger Polixa aus dem Bereich Personal und Sozialwesen erklärt, wie das geht.

Wer sich eher für einen kaufmännischen Beruf interessiert, ist gleichfalls willkommen: Personalerin Jennifer Hockenbrink gibt gerne Auskunft darüber.

Die Ruhrbahn freut sich auf viele neugierige Besucher – Mädchen und Jungen!

Mit freundlichem Gruß

Ruhrbahn GmbH, Kommunikation