Soziales Engagement: EVAG Azubis helfen der Gervinusschule

In Frohnhausen wurde fleißig gestrichen und lackiert

10.07.2017 | 10:00

Das Projekt-Team an der aufgearbeiteten Kohlenlore.

Im Rahmen einer einwöchigen Projektarbeit haben 12 Auszubildende der Essener Verkehrs-AG (EVAG) ihr handwerkliches Können ehrenamtlich zur Verfügung gestellt und Verschönerungsarbeiten an der Grundschule in der Gervinusstraße vorgenommen.

Schon seit einigen Jahren suchte die Gervinusschule nach einer Möglichkeit, Teile des Außengeländes und der Schulgebäude verschönern zu lassen. Da kam das Angebot von der EVAG wie gerufen. Der Kontakt zwischen Gervinusschule und EVAG kam über die Ehrenamt Agentur Essen e. V. zustande. Der gemeinnützige Verein übernahm die Planung, Organisation und Vermittlung, und ermöglichte so die einwöchige Projektwoche.  

 „Wir haben Wände und Türen gestrichen, Holzbänke und Spielgerüste aufgearbeitet, Spielgerät bunt bemalt, eine Mauer verschönert und eine Kohlenlore aus Metall aufgearbeitet“, erzählen die Ausbilder Alexander Kirstein und Klaus Reznik-Kalwe.

Die Ausbildung bei der EVAG wird durch solche Projekte abwechslungsreich und interessant gestaltet. Das Projekt-Team, das aus Auszubildenden verschiedener Ausbildungsberufe bestand, hatte die Möglichkeit die Arbeiten selbstständig zu planen, zu kalkulieren und umzusetzen.
„Die Projektarbeit ist ein wichtiger Baustein in der EVAG-Ausbildung. Sie soll helfen, die Sozialkompetenzen der Auszubildenden weiterzuentwickeln. Die Fähigkeit zur Selbstorganisation, Kommunikation und die Teamfähigkeit werden so gefördert“, ergänzt Ausbilder Oliver Vongehr.

Gerhard Gröhne, Schulleiter der Gervinusschule, freut sich über das Engagement:
„Ich war beeindruckt zu sehen, wie engagiert die jungen Leute bei der Arbeit waren. Trotz rekordverdächtiger und anhaltender Hitze arbeiteten die Auszubildenden der EVAG mit viel Ausdauer, Kreativität und guter Laune. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!  Als Schulleiter kann ich nur sagen: Toll gemacht! Vielen Dank dafür.“
Wer mit der Straßenbahn 109 vom Schederhof zur Alfred Krupp Schule fährt, erfreut sich an der in frischen Farben leuchtenden Mauer am Schulgelände der Zweigstelle Diergardtstraße.

Über 100 Jahre Ausbildung bei der EVAG
Die EVAG bietet traditionell eine gute Ausbildung und die Vielzahl der Ausbildungsberufe deckt ein breites Interessensspektrum ab.

Mehr über die Ausbildungsberufe erfährt man unter:
https://www.evag.de/die-evag/karriere/ausbildung.html

Einblicke in die Ausbildung im EVAG-Blog:
https://blog.evag.de/tag/ausbildung/