Ruhrbahn verstärkt den Fahrplan

Gültig ab 20. April 2020 in Essen

17.04.2020 | 10:32

Die Ruhrbahn reagiert auf Rückmeldungen ihrer Fahrgäste und kommt der Bitte der Landesregierung nach, aus Gründen des Infektionsschutzes das ÖPNV-Angebot auszuweiten: 

Ab Montag, den 20. April 2020 verstärkt die Ruhrbahn montags bis freitags den Fahrplan in Essen, so dass auf allen Linien im bekannten, normalen Takt gefahren wird, jedoch ohne E-Wagen, ohne Lead City-5-Minuten-Takt und ohne Taktverdichtungen auf einzelnen Linien für den Schülerverkehr. 

Der Verkehr der NachtExpress-Linien und TaxiBusse bleibt weiter eingestellt. Am Wochenende und an Feiertagen gilt der bisherige Fahrplan mit vorgezogenen Fahrten im Frühverkehr. 

Die neuen Fahrplandaten können ab sofort über die ZÄPP und in der elektronischen Fahrplanauskunft (Efa) auf ruhrbahn.de abgerufen werden.