Ruhrbahn unterstützt DRK-Kältehilfe

Tickets für Obdachlose

11.12.2018 | 14:54

Die Ruhrbahn GmbH unterstützt in diesen kalten Tagen die Kältehilfe für obdachlose Menschen des Deutschen Roten Kreuz, der sich auch das Essener Bündnis „Essen packt an“ angeschlossen hat.

Sobald das Thermometer nachts unter minus fünf Grad fällt, finden Wohnungslose ab 21 Uhr Schutz im DRK-Wärmezelt in Essen-Borbeck. Neben einem warmen Schlafplatz wird auch für die Verpflegung der Übernachtungsgäste gesorgt. Sogar duschen können die Übernachtungsgäste in den Räumlichkeiten der Rotkreuz-Bereitschaft. 

Und auch Hunde, die mitgebracht werden, dürfen sich nicht nur über den warmen Schlafplatz freuen, sondern auch über Futter. Das zeitlich begrenzte Angebot ist als Ergänzung zu den bestehenden Einrichtungen in Essen zu verstehen.

Obdachlose Menschen werden durch einen Service von „Essen packt an“ zu diesen Schlafstätten gebracht und können am nächsten Tag mit Bussen und Bahnen der Ruhrbahn kostenlos weiterfahren. Wenn sie ohne diesen Service ins Kältezelt nach Borbeck kommen, erhalten sie ebenfalls ein Ticket. Die Ruhrbahn hofft, mit dieser Aktion obdachlosen Menschen gezielt helfen zu können, die Schutz vor der Kälte suchen.

Die betriebseigenen U-Bahnhöfe bleiben allerdings geschlossen: sie stellen ein zu hohes Sicherheitsrisiko dar, da Menschen sich in den Tunnelanlagen schlafen legen könnten.

https://www.drk-essen.de/angebote/besondere-angebote/kaeltehilfe.html