Ruhrbahn testet eCitaro

E-Bus fährt in Essen und Mülheim

18.06.2019 | 15:38

Die Ruhrbahn testet erneut einen E-Bus. Diesmal ist es der eCitaro von Mercedes-Benz, der in Essen und Mülheim zum Einsatz kommt. In Essen fährt er bereits heute den Linienweg der Buslinie 142; morgen kann er in Mülheim auf dem Linienweg der Buslinie 133 gesehen werden. Der Bus hat nach Herstellerangaben eine Reichweite von rund 150 km.

Damit folgt die Ruhrbahn ihrer Bus-Strategie: Bis 2030 könnte die Ruhrbahn mit einer rein elektrisch betriebenen Busflotte durch Essen und Mülheim fahren. Bis dahin müssen allerdings noch die Rahmenbedingungen klar sein, so Geschäftsführer Uwe Bonan: „Nach Errichtung der notwendigen Lade- bzw. Betankungsinfra­struktur könnten ab 2023 die ersten Fahrzeuge in den Regelbetrieb integriert werden. Voraus­setzung ist, dass die Finanzierung der Mehrkosten für die erforderliche Versorgungs- und Werkstattinfrastruktur sichergestellt ist. Eine Gesamtumstellung der Busflotte könnte dann bis 2030 erfolgen.“