Ruhrbahn Azubis helfen Frohnhauser Grundschulen

Renovierungsprojekt an der Gervinus- und Diegardt-Schule

16.07.2018 | 11:03

Vorne (v.l.n.r.): Lennart Althaus, Thomas Grote-Westrich, Soner Toprak, Mario Rosa-Bian Hintere Reihe (v.l.n.r.): Klaus Reznik-Kalwe, Marcel Kuhlmann, Marie-Kristin Geller, Bünyamin Tanriverdi, Daniel Kiermeier, Alexander Kirstein, Burak Gökce (Schüleraustausch Istanbul), Adem Ayvaz (Schüleraustausch Istanbul), Jan Philipp Schwark, Stephan Siering

Im Rahmen einer einwöchigen Projektarbeit haben 10 Auszubildende der Ruhrbahn GmbH ihr handwerkliches Können ehrenamtlich zur Verfügung gestellt und Verschönerungsarbeiten an der Grundschule in der Gervinusstraße und der Zweigstelle Diergardt-Schule vorgenommen.

Die Gervinusschule suchte lange Zeit nach einer Möglichkeit, Teile des Außengeländes und der Schulgebäude verschönern zu lassen. Da kam das Angebot von der Ruhrbahn wie gerufen. Der Kontakt zwischen Gervinusschule und der Ruhrbahn kam über die Ehrenamt Agentur Essen e. V. zustande.

„Wir haben einen verbeulten Spielzeug-Container instand gesetzt und mit bunten Folien kindgerecht verschönert, das Trägergerüst der Pausenhalle sowie den Handlauf an einem Treppenabgang entrostet und neu lackiert. Zudem sind zwei große Pausenhofbänke welche zusammengebrochen waren, neu aufgebaut, verstärkt und gesichert worden.
Der Projektanteil in der Diergardt-Schule beinhaltete umfangreiche Abklebe- und Streicharbeiten über die Flurbereiche von drei Etagen, um dem Schulgebäude für Lehrerschaft und den Schulkindern ein wohnlicheres und gemütlicheres Arbeiten / Lernen zu ermöglichen.“, berichtet Ausbilder Alexander Kirstein.

Die Ausbildung bei der Ruhrbahn wird durch solche Projekte abwechslungsreich und interessant gestaltet. Das Projekt-Team, das aus Auszubildenden verschiedener Ausbildungsberufe bestand, hatte die Möglichkeit die Arbeiten selbstständig zu planen, zu kalkulieren und umzusetzen.

„Die Projektarbeit ist ein wichtiger Baustein in der Ruhrbahn-Ausbildung. Sie soll helfen, die Sozialkompetenzen der Auszubildenden weiterzuentwickeln. Die Fähigkeit zur Selbstorganisation, Kommunikation und die Teamfähigkeit werden so gefördert“, ergänzt Ausbildungsleiter Rainer Hermes.

„Zusammenfassend war der Projektverlauf ein voller Erfolg. Alle Baustellen konnten zur Freude und Zufriedenheit der Schüler und der Schulleitung und unserer Azubis fachmännisch verschönt werden, “, resümiert Ausbilder Klaus Reznik-Kalwe.

Gerhard Gröne, Schulleiter der Gervinusschule,  freut sich über das Engagement:
„Ich war beeindruckt zu sehen, wie engagiert die jungen Leute bei der Arbeit waren. Trotz rekordverdächtiger und anhaltender Hitze arbeiteten die Auszubildenden der Ruhrbahn mit viel Ausdauer, Kreativität und guter Laune. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen!  Als Schulleiter kann ich nur sagen: Toll gemacht! Vielen Dank dafür.“

Über 100 Jahre Ausbildung bei der EVAG / Ruhrbahn


Die Ruhrbahn bietet traditionell eine gute Ausbildung und die Vielzahl der Ausbildungsberufe deckt ein breites Interessensspektrum ab.

Mehr über die Ausbildungsberufe erfährt man unter:
https://www.ruhrbahn.de/essen/die-ruhrbahn/karriere/ausbildung.html

Einblicke in die Ausbildung findet man im Ruhrbahn-Blog:
https://blog.ruhrbahn.de/tag/ausbildung/