Oldtimerbahnen und Anderthalbdeckerbus laden zur Mitfahrt ein

Nostalgisch nach Gelsenkirchen und in Borbeck unterwegs

04.09.2015 | 10:45

Am ersten Septemberwochenende fahren die verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaften (VHAG) von EVAG und Bogestra gemeinsam „auf Linie“!

Die Museumsstraßenbahnen fahren am Samstag, den 5. September 2015 wieder auf der Strecke der Kulturlinie 107: zwischen 11.00 Uhr und circa 15.00 Uhr fahren die Museumswagen stündlich zwischen Gelsenkirchen Hbf und Essen Hbf und dann weiter über den Linienweg der 101/ 106 bis Rüttenscheider Stern, anschließend bis circa 18.00 Uhr dann nur noch zwischen Rüttenscheider Stern und Katernberg, Hanielstraße.

Auch am Sonntag, den 6. September 2015 plant die VHAG noch einmal unterwegs zu sein. Der traditionelle Einsatz zum Marktfest in Borbeck ist aber durch den Tagesbruch auf der Altendorfer Straße zurzeit noch nicht auf eine Strecke festlegbar. Aktuelle Infos erhalten Sie auf der Facebook- und Internetseite der VHAG.

Unterwegs werden alle Haltestellen der bedienten Strecken zum Zu-, Um- und Aussteigen angefahren. Es gilt der reguläre VRR-Tarif. Die genauen Fahrpläne sind auf der Internetseite der VHAG abrufbar.

Und noch ein Hinweis auf das darauffolgende Wochenende: Am Sonntag, den 13. September 2015, dem „Tag des offenen Denkmals“, fährt der rote Triebwagen 500 nachmittags auf der Strecke der Linie U17 zwischen Gemarkenplatz und Margarethenhöhe.

Die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. ist ein 1988 gegründeter Verein mit zurzeit etwa 200 Mitgliedern. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Essener Verkehrs-AG zu bewahren, aufzuarbeiten und darzustellen. Hierzu gehören unter anderem auch die alljährlichen Fahrten „auf Linie“, die den Bürgern Essens die Möglichkeit bieten, diese Geschichte zu erleben.