Nostalgisch in den Juni

VHAG setzt Bahnen und Busse ein

30.05.2018 | 12:55

Der Juni kommt und die Saison der Museumswagen „auf Linie“ startet. Bahnen und Busse holt die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. (VHAG) am 3. Juni 2018, zwischen 11.00 Uhr und 18.00 Uhr, aus dem Depot. Diesmal zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr Dortmund und wie immer in Zusammenarbeit mit der Ruhrbahn GmbH.

Die Museumsstraßenbahnen fahren am Sonntag, 3. Juni 2018, auf der Strecke der Kulturlinie 107 zwischen Zollverein und Essen Hbf. Zusätzlich sind auch Museumsbusse auf der Linie 160 zwischen Stoppenberg und Altendorf unterwegs und bieten an der „Ernestinenstraße“ Anschluss an die Straßenbahnen.

Weitere Fahrttermine auf diesen Strecken sind jeweils zu Monatsbeginn bis einschließlich Oktober.

Für die Mitfahrt im historischen Nahverkehr ist ein gültiges VRR-Ticket nötig, ein Nachlösen im Fahrzeug ist nicht möglich. Die Arbeitsgemeinschaften freuen sich, wenn die Fahrgäste ihre ehrenamtliche Arbeit durch Spenden unterstützen.

Die Fahrzeuge sind aufgrund ihres Alters nicht barrierefrei und daher nicht bzw. nur sehr eingeschränkt für die Mitnahme von Rollstühlen, Rollatoren und Kinderwagen geeignet. Das Personal entscheidet im Einzelfall, ob eine Mitnahme dieser Geräte möglich ist.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. unter auflinie.vhag-evag.de/ abrufbar.

Die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. ist ein 1988 gegründeter Verein mit zurzeit etwa 210 Mitgliedern. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Essener Verkehrs-AG zu bewahren, aufzuarbeiten und darzustellen. Hierzu gehören unter anderem auch die alljährlichen Fahrten „auf Linie“, die den Bürgern Essens die Möglichkeit bieten, diese Geschichte zu erleben.