Niederflurbahnen auf allen Tramlinien

Neues Straßenbahnbetriebskonzept und Anpassungen im Busbereich in 2014 und 2015

05.03.2014 | 10:45

In Essen ist ein neues Betriebskonzept ab 2015 erforderlich, weil durch die Verschiebung des Umbaus der Südstrecke nach Bredeney ins Jahr 2025 weiterhin keine NF-Bahnen nach Bredeney fahren können, aber auf allen anderen Streckenästen planmäßig verkehren sollen. Mit der Inbetriebnahme der 27 neuen Niederflur-Straßenbahnen wird das bereits 2010 vom Rat der Stadt Essen beschlossene neue Straßenbahnkonzept umgesetzt. Im neuen Konzept  bietet die EVAG mit den neuen 27 Straßenbahnen einen zeitgemäßen Komfort durch Niederflurtechnik auf allen Tramlinien, außer auf der hochflurigen 108 zwischen Bredeney und Altenessen Bf, den Verstärkerfahrten der 107 und auf den Schüler-E-Wagen der 105/108 (heute 105/106). Somit werden die bevölkerungsreichen Stadtteile wie Katernberg, Holsterhausen, Frohnhausen und Altendorf mit Niederflurbahnen erschlossen.

Barrierefreie Niederflurbahnen auf fünf Straßenbahnlinien
Die 101, 103, 105, 106 und 109 fahren zukünftig im Zehn-Minuten-Takt vollständig mit Niederflurbahnen. Auf der 107 fahren die Regelkurse im Zehn-Minuten-Takt zwischen Essen Hbf und Katernberg und weiter bis Gelsenkirchen Hbf im Zwanzig-Minuten-Takt ebenfalls komplett mit Niederflurbahnen. Nur der verstärkende Fünf-Minuten-Takt auf der 107 zwischen Bredeney und Katernberg wird mit Klapptrittstufenbahnen gefahren. Dadurch ist zum Beispiel alle zehn Minuten die barrierefreie Erreichbarkeit von Zollverein ab Essen Hbf gesichert.
Mehr Infos zu den 27 neuen Niederflurstraßenbahnen

Freie Fahrt auf dem neuen Berthold-Beitz-Boulevard in diesem Jahr
Mit Fertigstellung der Straßenbahnneubaustrecke in der Frohnhauser Straße und des Bertold-Beitz-Boulevards (BBB) am 20.10.2014 erfolgt die Umlegung der Linie 109 über diesen Linienweg. Dadurch wird eine kürzere Reisezeit mit der Tram 109 und zugleich eine Entlastung des Verkehrsknotenpunktes Helenenstraße erreicht, was zu einer verbesserten Pünktlichkeit auf den Linien 101, 103, 105 führt. Durch die Neubaumaßnahme wird der prosperierende Stadtteil Altendorf optimal erschlossen.
Mehr Infos zur Baumaßnahme Frohnhauser Straße und Berthold-Beitz-Boulevard

Überblick über die geplanten Änderungen ab 2015
Im Frühjahr 2015 erfolgt der große Fahrplanwechsel inklusive des neuen Straßenbahnbetriebskonzeptes und weiteren Maßnahmen zu den Buslinien.
Das Straßenbahnkonzept beinhaltet Änderungen auf folgenden Straßenbahnlinien:

  • 108 (Hochflur): Bredeney – Essen Hbf – Rathaus Essen – Altenessen Bf
  • 107 (Niederflur): Essen Hbf – Stoppenberg – Katernberg (– Gelsenkirchen Hbf)
  • 107 (Hochflur): Verstärkerfahrten der Linie 107 in der Hauptverkehrszeit Bredeney – Essen Hbf – Stoppenberg – Katernberg
  • 106 fährt gegen den Uhrzeigersinn (Niederflur): Helenenstraße -> Frohnhausen -> Holsterhausen -> Rüttenscheid -> Südviertel -> Essen Hbf -> Altendorf -> Bergeborbeck -> Borbeck
  • 101 fährt im Uhrzeigersinn (Niederflur): Borbeck -> Bergeborbeck -> Altendorf -> Essen Hbf -> Südviertel -> Rüttenscheid -> Holsterhausen -> Frohnhausen -> Helenenstraße

Die Niederflurfahrzeuge sollen auf den Linien 101, 103, 105, 106, 107 und 109 fahren und die  Klapptrittstufenwagen auf der Linie 108 und den Verstärkerfahrten der Linien 105 und 107 eingesetzt werden.

Liniennetz- und Fahrplananpassungen im Busbereich
Durch die Linie 109 über den Bertold-Beitz-Boulevard ergeben sich Änderungen im Busnetz. Neben der Linie 109 wird nur noch eine Buslinie parallel zur 109 durch die Frohnhauser Straße führen.  Es ändern sich folgende Buslinien:

  • 196: Vogelheim – Bergeborbeck – Essen Hbf – Frohnhausen (neuer Linienweg über die Münchener Straße, Harkortstraße, Frohnhauser Straße, Mülheimer Straße, Adelkampstraße mit Endstelle Betriebshof Schweriner Straße)
  • 147: Kray – Essen Hbf
  • 145: Heisingen – Stadtwald – Essen Hbf – Frohnhausen – Haarzopf (ab Essen Hbf übernimmt die 145 den Linienweg der jetzigen 147)
  • 130 (neu): MH-Hauptfriedhof – Flughafen – E-Haarzopf – Fulerum – MH-Rhein-Ruhr-Zentrum (neue stadtübergreifende  Linie von MH-Hauptfriedhof über Haarzof zum RRZ)

Des Weiteren wird bei den Buslinien 154/155 und 160/161 die Linienführung am Wochenende der Linienführung am Werktag angepasst. Bedingt durch die oben beschriebenen Planungen wird es auf allen Linien Fahrplanänderungen geben. Außerdem stehen Umbenennungen, Verlegungen und Neueinrichtungen von Haltestellen an. Weitere Details werden rechtzeitig hier auf www.evag.de sowie in den KundenCentern und über Presse und Rundfunk kommuniziert.