Neuer Service für Fahrgäste im Rollstuhl

EVAG testet Einsatz mobiler Klapprampen

20.12.2016 | 16:19

Auch mobilitätseingeschränkten Fahrgästen möchte die Essener Verkehrs-AG (EVAG) einen guten Service bieten. Daher hat sie bereits viele Fahrzeuge, Bahnhöfe und Haltestellen so gestaltet, dass sie von Fahrgästen mit Rollstühlen und Rollatoren genutzt werden können. Trotzdem gibt es noch Haltestellen, an denen das Ein- und Aussteigen, insbesondere für Fahrgäste im Rollstuhl, nicht optimal ist.

Um diese Situation zu verbessern, testet die EVAG jetzt am Essener Hauptbahnhof den Einsatz mobiler Klapprampen, wie sie auch in den barrierefreien S- und U-Bahnhöfen in Berlin zum Einsatz kommen. Die Klapprampen befinden sich an den U-Bahngleisen im vorderen Bereich (jeweils an der zweiten Säule neben der Notruf-Info-Einrichtung) und werden bei Bedarf vom EVAG-Servicepersonal bedient.

„Wir tun sehr viel, um unsere Busse und Bahnen, Haltestellen und Bahnhöfe weitestgehend barrierefrei zu gestalten“, erklärt EVAG-Vorstand Michael Feller. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, auch Rollstuhlnutzern den Einstieg in unsere Stadtbahnfahrzeuge zu erleichtern, daher testen wir jetzt den Einsatz der mobilen Klapprampen.“

Servicepoint und Service-Telefonnummer
Rollstuhlfahrer, die vom Essener Hbf mit der U11, U17 oder U18 fahren möchten, können jetzt den neuen Rampen-Service nutzen, der den Einstieg in die Stadtbahn erleichtert. Dazu können sie die Mitarbeiter am Servicepoint in der Verteilerebene des Hauptbahnhofes direkt ansprechen oder die Service-Telefonnummer wählen.
Ein Service-Mitarbeiter der EVAG begleitet den Kunden dann zum Bahnsteig und ist ihm mit der mobilen Rampe beim Einstieg behilflich. Zum Ausstieg am Hauptbahnhof kann der Service unter der Rufnummer 0201/826-2000 etwa 15 Minuten vor der Ankunft mit Angabe der Ausstiegszeit und der Linie angefordert werden.

Ein Service-Mitarbeiter steht dann zur angegebenen Zeit mit der Rampe am entsprechenden Bahnsteig, damit der Rollstuhlfahrer die Bahn leichter verlassen kann. Die Bedienzeit für die Rampen ist täglich in der Zeit von 9.00 bis 20.30 Uhr. Alle Infos rund um den Service sind bereits jetzt hier erhältlich. Ab Januar 2017 kann die neue Service-Rufnummer über die EVAG-App „Essen Mobil“ angewählt werden.