Mit der Kulturlinie 107 zum Zechenfest

Unterwegs spielt für Sie Tuba Libre!

22.09.2010 | 10:07

Gemeinsam mit den Werbegemeinschaften im Bezirk VI und dem Kulturbüro der Stadt Essen lädt die Stiftung Zollverein am 25. und 26. September 2010 zum 21. Großen Zechenfest auf das Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein ein. Besucher die am Sonntag mit der Tram-Linie 107 der Essener Verkehrs-AG (EVAG) anreisen, werden auf besondere Weise musikalisch begleitet: Tuba Libre, Essens schrägste Blaskapelle, spielt dann entlang der Kulturlinie 107 an fünf verschiedenen Haltestellen. 

Bunt wie die Hüte der Musiker sind dabei die Stücke die sie spielen. Ob die Erkennungsmelodie der Muppet Show, Jazz-Klassiker wie „Fly Me to the Moon“ oder Italo-Schlager à la „Volare“ – wo Tuba Libre auftaucht, ist Stimmung garantiert und niemand steht mehr still. Die musikalische Reise entlang der Linie 107 endet am 26. September mit einem Auftritt auf der Ehrenhofbühne beim Zechenfest. Die musikalischen Haltestellen (H) im Überblick:

Ca. 11.00 bis 11.20 Uhr: Essen Bredeney – Wendepunkt
Ca. 12.00 bis 12.20 Uhr: Siechenkapelle auf der Rüttenscheider Straße – (H) Martinstraße
Ca. 13.00 bis 13.20 Uhr: EVAG-KundenCenter am Rüttenscheider Stern
Ca. 14.00 bis 14.20 Uhr: Passarelle im Essener Hauptbahnhof
Ca. 15.00 bis 15.20 Uhr: Park am Diestelkamp – (H) Ernestinenstraße
Ca. 16.45 bis 17.00 Uhr: Ehrenhofbühne auf dem Zechenfest, Welterbe Zollverein

Tuba Libre wurde vor über 25 Jahren als Alternative zu den üblichen Blaskapellen gegründet. Heute besteht das Orchester als Kurs der Essener Volkshochschule und bietet rund 35 Hobby-Musikerinnen und -musikern im Alter von 15 bis 65 Jahren eine musikalische Heimat. Auf dem Programm stehen Jazz- und Big-Band Standards genauso wie Weltmusik, Folklore und Schlager. Ebenso abwechslungsreich wie die Musik die Tuba Libre macht, sind auch ihre Auftritte: zirka 25 Mal im Jahr ist die Band auf Straßenfesten, Weihnachtsmärkten, Geburtstagen und Hochzeiten zu hören. Neue Mitmusiker sind an allen Instrumenten immer herzlich willkommen. Kontakt, Infos und Termine unter www.tuba-libre.de oder bei Facebook, Suchbegriff „Tuba Libre“.

Die Tram-Linie 107 verbindet Essen mit Gelsenkirchen über eine Strecke von 17 Kilometern. Den Namen „Kulturlinie“ verdankt sie den knapp 60 kulturellen Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen, die entlang dieser Verbindung liegen, wie zum Beispiel das Folkwang Museum, das Aalto-Musiktheater, die Essener Philharmonie, das Welterbe Zollverein, der Revierpark Nienhausen oder das Musiktheater im Revier, um nur Einige zu nennen. Weitere Infos unter www.kulturlinie107.de.