Mehr Kultur mit der Bahn

EVAG und TUP weiten Kooperation aus

06.12.2011 | 13:52

Starke Partner: Josè Luis Castrillo, Leiter des Kundenmanagements der EVAG und Christian Tombeil, Intendant Schauspiel Essen

Kultur erleben, Kultur anfassen, mit Kultur fahren. Besuchen Sie Veranstaltungen im Aalto-Theater, Grillo-Theater oder in der Philharmonie Essen und genießen Sie die Vorzüge des EVAG-KombiTickets: An- und Abreise sowie Eintrittspreis in Einem.
Ermöglicht wird das durch die jetzt aktualisierte Kooperation zwischen der Essener Verkehrs-AG (EVAG) und der Theater und Philharmonie Essen (TUP).

Bestandteil der Kooperationsvereinbarung ist auch die Gestaltung einer Straßenbahn mit Motiven vom Schauspiel Essen. So zieren nun Szenenfotos eine EVAG-Tram: Entstanden ist eine Collage aus verschiedenen Szenenfotos von Aufführungen wie „Buddenbrooks“, „Coriolanus“ (beide Grillo-Theater), „Corpus delicti“ (Studiobühne Casa) und anderen mehr.

„Wir freuen uns, mit der TUP einen starken und attraktiven Partner zu haben und unseren Fahrgästen ein weiteres attraktives Angebot anbieten zu können“, so Josè Luis Castrillo, Leiter des Kundenmanagements der EVAG.
„Kultur findet in Essen an vielen Punkten statt. Kultur ist ständig im Fluss und in Bewegung. Und da punkten wir mit der EVAG in zweierlei Hinsicht: Interessierte nutzen den ÖPNV um Veranstaltungen stressfrei zu besuchen und gleichzeitig erreichen wir durch das neue Trammotiv mehr Aufmerksamkeit“, ergänzt Intendant Christian Tombeil vom Schauspiel Essen.

Für Besucher gilt: Theaterkarten gelten am Tag für die Hin- und Rückfahrt der jeweiligen Vorstellung auch als Ticket im VRR-Verbund. Weitere Infos finden Sie hier und unter www.theater-essen.de.