Haltestelle (H) Abzweig Katernberg wird barrierefrei

Tram 107: Busse statt Bahnen

05.02.2018 | 14:15
Gültig vom 09.02.2018 bis 12.02.2018

Die Haltestelle (H) Abzweig Katernberg wird barrierefrei umgebaut. Des Wei­teren werden neben der Gelsenkirchener Straße zwei neue Haltestellen (H) für die Buslinien 170 und 348 eingerichtet. Für die Umset­zung der Maßnahme sind mehrere Bauabschnitte (BA) erforderlich. Im aktuellen BA 2 werden die Weichen für den Gleisbau eingebaut, weshalb Busse statt Bahnen eingesetzt werden. Die Gelsenkirchener Straße in Fahrt­richtung Gelsenkirchen ist wei­terhin für den Verkehr gesperrt. Ebenfalls gesperrt ist der Abschnitt Schonne­beckhöfe zwischen Ückendorfer Straße und Gelsenkirchener Straße in Fahrtrichtung Steele. Der Individualverkehr wird ab Hallostraße großräumig umgeleitet.

Im Baustellenbereich ist während der Bausphasen nur eine eingleisige Streckenführung mög­lich. Daher kommt es beim Ein- ,Um- und Ausbau der erforderlichen Bau­weichen an drei Wochenenden zu Einschränkungen im Schienenverkehr.   

Das Erste Wochenende (Einbau):
Von Freitag, 9. Februar 2018, Betriebsende,

bis Montag, 12. Februar 2018, Betriebsbeginn.

In diesem Zeitraum fahren für die Tram 107 Busse zwischen den (H) Ernestinenstraße und (H) GE Hauptbahnhof. Fahrgäste mit dem Ziel Gelsenkirchen, wechseln an der (H) Ernestinenstraße in den SEV; in Gegenrichtung erfolgt der Wechsel ebenfalls an der (H) Ernestinenstraße in die Tram 107.

Die Buslinie 170 wird umgeleitet in Fahrtrichtung Steele zwischen den (H) Zollverein Nord Bf und Abzweig Katernberg.
Die NachtExpress-Linie NE2 wird umgeleitet in Fahrtrichtung Hanielstraße zwischen den (H) Zollverein und Zollverein Nord Bf.
Der NE15 wird umgeleitet in Fahrtrichtung Kray zwischen den (H) Zollverein Nord Bf und Viermännerhöfe.

Haltestellen / Ersatzhaltestellen
SEV 107:
Folgende (H) werden aufgehoben: Kapitelwiese, Zollverein, Triple Z, Trabrennbahn, Hans-Böckler-Allee, Feldmarkstraße und Overwegstraße. Dafür wer­den die gleichnamigen NE-(H) am Fahrbahnrand angefahren.
Die (H) Revierpark Nienhausen und Fürstinnenstraße werden aufgehoben. Dafür werden Ersatzhaltestellen am Fahrbahnrand eingerichtet.
Die (H) Musiktheater wird aufgehoben. Hier wird die gleichnamige (H) der Buslinie 383 angefahren.
Die Ankunft-(H) Gelsenkirchen Hbf befindet sich an Bussteig 6, die Abfahrt-(H) an Bussteig 3 in der Dickampstraße. Die (H) Heinrich-König-Platz entfällt ersatzlos.

SEV, NE 2: Die (H) Abzweig Katernberg wird in Fahrtrichtung Hanielstraße aufgehoben. Dafür wird auf der Bullmannaue eine Ersatzhaltestelle einge­richtet. In Fahrtrichtung Essen Hbf wird am Fahrbahnrand in Höhe Gelsenkirchener Straße 247 eine Ersatzhaltestelle ein­gerichtet.

NE 15: Die (H) Abzweig Katernberg wird in Fahrtrichtung Kray Nord Bf auf­gehoben. Dafür wird auf der Ückendorfer Straße in Höhe Haus­nummer 28 eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.  Die (H) Abzweig Katernberg wird in Fahrtrichtung Borbeck aufgehoben. Dafür wird eine Ersatzhaltestelle auf der Gelsenkirchener Straße 265 eingerichtet.

348: Die (H) Abzweig Katernberg wird aufgehoben. Dafür wird eine Ersatzhaltestelle auf der Gelsenkirchener Str. 265 eingerichtet.

Betroffene Linie(n):