EVAG-Oldtimer lädt zur Mitfahrt ein

Nostalgisch zum „Tag des offenen Denkmals“ im Halbachhammer

09.09.2016 | 15:13

Aus Anlass des „Tages des offenen Denkmals“, u.a. im Halbachhammer, bietet die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. (VHAG) in Zusammenarbeit mit der EVAG einen historischen Straßenbahn-Sonderverkehr zwischen der Essener Innenstadt und der Margarethenhöhe an.

Am Sonntag, 11. September 2016, fährt der rote Museumstriebwagen „500“ nachmittags stündlich zwischen den Haltestellen (H) Berliner Platz und Margarethenhöhe auf der Linie U 17. Von der Endstelle Margarethenhöhe ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Halbachhammer. Während des Betriebszeit sind außerdem auch unsere Vereinsräume im Bahnhof Hirschlandplatz geöffnet.

Unterwegs werden alle Haltestellen der bedienten Strecken zum Zu-, Um- und Aus-steigen angefahren. Für die Mitfahrt benötigen Sie ein gültiges VRR-Ticket. Ein Nachlösen im Fahrzeug ist nicht möglich! Wir freuen uns, wenn Sie die ehrenamtliche Arbeit der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. mit einer Spende unterstützen!

Unsere Fahrzeuge sind aufgrund ihres Alters und ihrer Bauart nicht barrierefrei und daher nicht bzw. nur sehr eingeschränkt für die Mitnahme von Rollstühlen, Rollatoren und Kinderwagen geeignet. Das Personal entscheidet im Einzelfall, ob eine Mitnahme dieser Geräte möglich ist.

Der Fahrplan ist auf der Internetseite der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. unter http://auflinie.vhag-evag.de/ abrufbar. Dort findest sich auch eine Übersicht über alle weiteren Fahrten „auf Linie“ mit Bus und Bahn im Stadtgebiet in diesem Jahr.