EVAG-Oldtimer lädt zur Mitfahrt ein

40 Jahre Stadtbahn: Fahrt im historischen Triebwagen

06.07.2017 | 10:10

Seit 40 Jahren verbindet die U-Bahn Linie U18 die beiden Städte Essen und Mülheim an der Ruhr. Sie wurde am 28. Mai 1977 als moderne und vom Individualverkehr unabhängige Stadtbahn in Betrieb genommen. Zu diesem Anlass lädt die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft (VHAG) der Essener Verkehrs-AG (EVAG) zur Fahrt im historischen Triebwagen 500 ein.

Am 9. Juli 2017, von 11:00 bis 18:00 Uhr ist die Museumsstraßenbahn
zwischen (H) Berliner Platz und Mülheim Hbf auf der Linie der U18 unterwegs.

Der Fahrplan ist abrufbar unter http://auflinie.vhag-evag.de/

Für die Mitfahrt ist ein gültiges VRR-Ticket nötig, ein Nachlösen in der Straßenbahn ist nicht möglich. Die VHAG freut sich, wenn die Fahrgäste die ehrenamtliche Arbeit durch Spenden unterstützen.
Die Fahrzeuge sind aufgrund ihres Alters nicht barrierefrei und daher nicht bzw. nur sehr eingeschränkt für die Mitnahme von Rollstühlen, Rollatoren und Kinderwagen geeignet. Das Personal entscheidet im Einzelfall, ob eine Mitnahme dieser Geräte möglich ist.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. unter http://auflinie.vhag-evag.de/ abrufbar.

Die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. ist ein 1988 gegründeter Verein mit zurzeit etwa 200 Mitgliedern. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Essener Verkehrs-AG zu bewahren, aufzuarbeiten und darzustellen. Hierzu gehören unter anderem auch die alljährlichen Fahrten „auf Linie“, die den Bürgern Essens die Möglichkeit bieten, diese Geschichte zu erleben.

Hinweis an die Redaktionen: Nähere Angaben zu den eingesetzten Fahrzeugen und entsprechende Bilder sind bei der Öffentlichkeitsarbeit der VHAG unter pr@vhag-evag.de abrufbar. Zur Berichterstattung vom Wagen laden wir herzlich ein! Bitte melden Sie sich jedoch vorher unter der genannten E-Mail-Adresse an.