EVAG-Fahrplanwechsel in Vorbereitung

Aushangfahrpläne für den 14.6. bereits im Aushang

27.05.2015 | 13:36

Die Essener Verkehrs-AG (EVAG) ändert am 14. Juni 2015 ihren Fahrplan. (Mehr dazu: Ankündigung 2014 ) Entsprechend früh müssen die Vorbereitungen anlaufen, um alle Informationsmedien anzupassen. Dazu gehören beispielsweise die EVAG-Webseite, die Haltestellenschilder, Leitbeschilderungen, Fahrplanbücher, Einzellinienhefte und vieles mehr. Der diesjährige Fahrplanwechsel sei in Bezug auf den Änderungsbedarf der umfangreichste seit den 90er Jahren, wissen EVAG-Fahrplaner zu berichten.

Die EVAG bedauert, dass diese für den Fahrgast teilweise schon sicht- und erlebbaren Vorbereitungen zu Irritationen führen können. Der Grund liegt in der Logistik, die die EVAG betreiben muss, denn alle Aushangfahrpläne an insgesamt 1.530 Haltepunkten und gut ein Drittel der Tarifinformationen werden von Hand ausgetauscht. Dazu kommen 250 neue H-Stellenfahnen, da es im Zuge des Fahrplanwechsels zu Änderungen der Linienwege kommt und somit zur Änderungen der Fahrtziele auf den H-Stellenfahnen. Die Aushangfahrpläne werden bereits seit letzter Woche ausgehängt, damit rechtzeitig zum Wechsel am 14.6., alle Haltepunkte in Essen ausgestattet sind.

Die aktuellen und gültigen Fahrplandaten sind nach wie vor über die EVAG-App, sowie über die elektronische Fahrplanauskunft, kurz efa, erhältlich und werden an den elektronischen Tafeln angezeigt. Die Zielanzeigen auf den Bussen und Bahnen sind ebenfalls aktuell und gültig. (EVAG-Fahrplan-App)
 „Damit sich die Fahrgäste gut zurecht finden, werden wir ab nächster Woche alle weiteren Informationen rund um den Fahrplanwechsel über unsere eigenen Medien, sowie über die KundenCenter und über Presse und Rundfunk bereitstellen.“, so Olaf Frei, Pressesprecher der EVAG.