EVAG bringt Verkehrsplatz Steele zum Leuchten

10.208 LED erzeugen 16,7 Millionen Farben

07.04.2014 | 14:48

Die Essener Verkehrs-AG (EVAG) stattet den Verkehrsplatz Steele mit einer neuen Beleuchtung aus. Insgesamt werden 650 LED-Strahler mit 10.208 einzelnen Leuchtdioden unter die Stahlträger des 3.256 Quadratmeter großen Daches montiert. Das Besondere daran: die Farbtöne des Lichts können verändert werden. „Geplant sind verschiedene Farbschemata zu bestimmten Uhrzeiten“, erläutert Kai Babohn von der EVAG. „Wenn die Fahrgäste also morgens auf den Bus warten, warten sie beispielsweise im blauen Licht. Wenn sie nachmittags wiederkommen, ist es vielleicht orange.“ Nach Betriebsschluss wird der Verkehrsplatz in einem warm-weißen Licht erstrahlen. So soll neben der Aufenthaltsqualität und dem Wohlfühlfaktor zusätzlich das subjektive Sicherheitsgefühl der Fahrgäste im Dunkeln erhöht werden. Geplante Fertigstellung der Maßnahme ist Ende Mai. Anschließend wird das Dach gereinigt und die Stahlträger bekommen einen neuen Anstrich.

Das lichtdurchlässige Dach wurde im Jahr 2010 im Rahmen einer kompletten Erneuerung des Verkehrsplatzes gebaut und ist nach dem Vorbild der Münchener Allianz-Arena gefertigt. Mit der neuen Lichtkonstruktion wird es seinem bayerischen Vorbild wohl noch wesentlich ähnlicher.