Erste NF2-Doppeltaufe „Frohnhausen & Holsterhausen“

EVAG lässt Bahn 10 und 11 taufen

15.09.2015 | 14:58

Die Mitglieder der BV III freuen sich über die erste Doppeltaufe in ihrem Bezirk.

Als Zeichen der Identifikation mit ihrer Stadt lässt die Essener Verkehrs-AG (EVAG) alle 27 neuen Niederflurstraßenbahnen, kurz NF2 genannt, nach und nach auf die Namen von Essener Stadtteilen taufen. Den Anfang machte Mitte Oktober letzten Jahres die erste NF2 bei der feierlichen Eröffnung der Tram-Neubaustrecke 109 auf dem Berthold-Beitz-Boulevard. Sie heißt seitdem Stadt Essen.

Nach weiteren Stadtteilen folgte heute die erste NF2-Doppeltaufe durch einen prominenten Taufpaten: Klaus Persch, Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks III, taufte gleich zwei Bahnen mit den Worten:

„Liebe NF2, ihr seid 30 Meter lang und 42 Tonnen schwer und werdet Glanzlichter auf Essens Straßen sein. Ich wünsche euch, dass eure Fahrgäste euch immer respektvoll behandeln und dass eure Besatzungen und Passagiere stets wohlbehalten ihre Fahrziele erreichen.

Ich taufe euch auf die Namen Essen Frohnhausen und Essen Holsterhausen und wünsche euch allzeit gute Fahrt. Glück auf!“