E-Wagen im Schulverkehr

Gültig ab Mittwoch, 18. August 2021

13.08.2021 | 08:25

Aufgrund der Beibehaltung des Präsenzunterrichts nach den Sommerferien ab dem 18. August 2021 fährt die Ruhrbahn im Essener Schulverkehr weiterhin 100% ihres E-Wagen-Angebotes. Zusätzlich werden einzelne bestehende Fahrten verdoppelt (zwei Fahrzeuge hintereinander) sowie weitere Zusatzfahrten angeboten.

Ab Mittwoch, den 18. August, wird das E-Wagen-Angebot in Essen auf folgenden Linien bis auf Weiteres verdoppelt:
E25:
07:10 Uhr ab (H) OB-Bermensfeld Steeler Straße über Bedingrade bis (H) Borbeck Germaniaplatz (Doppel-E-Wagen).
E35:
07:02 Uhr ab (H) Burgaltendorf Burgruine über Kupferdreh bis (H) Werdener Markt (Doppel-E-Wagen).
E36:
06:59 Uhr ab (H) Marienbergstraße (Schleife) über Werden bis (H) Kettwig Brederbachschule (Doppel-E-Wagen).
E37:
07:03 Uhr ab (H) HAT-Niederwenigern Märkische Straße über Byfang, Kupferdreh, Werden bis (H) Bredeney (Doppel-E-Wagen).
E40:
7:27 Uhr ab (H) Heisingen Baldeneysee über Stadtwaldplatz bis (H) Bredeneyer Kreuz (Doppel-E-Wagen).
E48:
07:13 Uhr ab (H) Heisingen Baldeneysee über Stadtwald bis (H) Werden Porthofplatz (Doppel-E-Wagen).

Außerdem zum Schulschluss:
E57:
13:24 Uhr ab (H) Jacob-Weber-Straße über Überruhr bis (H) Kupferdreh Bahnhof (Doppel-E-Wagen).

Zusatzfahrten:

E57:
07:48 Uhr ab (H) Dilldorfer Höhe über Holthausen bis (H) Jacob-Weber-Straße (als Zusatzfahrt 30 Minuten nach dem regulären E-Wagen).
E60:
7:17 Uhr ab (H) Von-Ossietzky-Ring bis (H) Wolfskuhle (als Zusatzfahrt 10 Minuten nach dem regulären E-Wagen).

Die Fahrpläne aller E-Wagen finden Sie hier.

Fahrgäste werden gebeten alle zur Verfügung stehenden Linien zu nutzen, damit sich das erhöhte Fahrgastaufkommen während des Schulverkehrs bestmöglich auf das Regelangebot und die E-Wagen-Fahrten verteilt. Um das Coronavirus erfolgreich zu bekämpfen, appelliert die Ruhrbahn weiterhin an die Bürger*innen, bei allen Fahrten in den öffentlichen Verkehrsmitteln die Hygieneregeln zu beherzigen. So schützen Sie sich und andere.

Antworten zu Fragen in der Corona-Krise finden Sie hier.