Die neue Kurzstrecke: Jetzt schon für 1,36 Euro

Ab 1. Juni auch über die EVAG-App

30.05.2016 | 15:10

Ab dem 1. Juni 2016 steht allen EVAG-Kunden die neue Kurzstrecke zur Verfügung: Die Fahrgäste können jetzt ab dem Einstiegspunkt drei Haltestellen weit fahren (gilt nicht im SPNV und beim Schnellbus). Die Tickets gelten maximal 20 Minuten ab der Entwertung, Umstiege sind nicht mehr möglich. Neu für Handyticket-Kunden: Sie können die Kurzstrecken-Tickets jetzt auch über die EVAG-App kaufen, als Einzel-, Vierer- oder ZehnerTicket.

Die Kurzstrecke wird online günstiger: Auf den Preis des Einzelfahrscheins der Stufe K (Kurzstrecke) von 1,60 Euro, gibt es beim neuen, per EVAG-App erhältlichen 10er-Ticket 15% Rabatt, so dass die Einzelfahrt nur 1,36 Euro kostet. Der Kunde kann sein Ticket zum Kurzstreckentarif über die ElektronischeFahrplanAuskunft (EFA) und die EVAG-App wählen.

Die neue Kurzstrecke:

  • Einstieg plus 3 Haltestellen: Tram, U-Bahn, Bus, NachtExpress
  • Gültigkeitsdauer: 20 Minuten ab Entwertung
  • Keine Umsteigemöglichkeit
  • Keine SPNV-Nutzung (S-Bahn, RE)
  • SB (Schnellbus) => maximal 1,5 km

Alle Fahrgäste die bereits die EVAG-APP nutzen, müssen am 1.6. einmalig die Tarifdaten aktualisieren. Weitere Infos sowie eine Anleitung für Android und iOS finden Sie hier.