Demo schränkt Busverkehr am Hauptbahnhof ein

EVAG leitet alle Buslinien um

16.01.2015 | 09:10
Gültig am 18.01.2015

Die Polizei rechnet am kommenden Sonntag mit einer Demonstration gegen die bereits abgesagte Versammlung der sogenannten „Hogesa“. Für die Fahrgäste der EVAG bedeutet dies, dass im Falle einer Demo, die Nordseite des Hauptbahnhofs für den gesamten Busverkehr gesperrt ist.

Sonntag, 18. Januar 2015, ca. 7.30 Uhr,
bis 16:30 Uhr.

Sämtliche Buslinien können dann den Hbf nicht über die Hollestraße und Hachestraße anfahren. Nicht betroffen sind die Zugänge zu den U-Bahnen und Tramlinien.

Haltestellen/Ersatzhaltestellen
Die (H) Hollestraße entfällt in beide Fahrtrichtungen ersatzlos für die Buslinien 145, 154, 155, 166 und 196.

Umleitungen für den Buslinienverkehr:
In Fahrtrichtung Norden / Rathaus Essen erfolgt der Fahrgastwechsel an der Freiheit und der Fernbus-/ Reisebushaltestelle. Die Busse fahren ab da durch den Helbingtunnel zur (H) Rathaus Essen.

In Fahrtrichtung Süden, fahren die Busse ab der (H) Rathaus Essen den gleichen Weg zur Freiheit und zu den Haltestegen 4 und 5 vor dem EVAG-Kundencenter am Essener Hbf.

Betroffene Haltestelle(n):

Haltestelle Hauptbahnhof Haltestelle Hollestr.