"Das leistet die EVAG!"

Neue Info-Kampagne informiert über Leistungsfähigkeit der EVAG

19.05.2016 | 13:46

Mobilität ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und gewährleistet die persönliche, soziale und berufliche Entwicklung jedes Einzelnen. Daher ist es ein gesellschaftliches und politisches Ziel, eine umweltfreundliche, sichere und bezahlbare Mobilität für alle Bürgerinnen und Bürger anzubieten.
Der Linienverkehr mit Bussen und Bahnen ist darauf ausgerichtet, die tägliche Mobilität vieler Menschen abzudecken.

Die EVAG ist nicht nur eine tragende Säule der Daseinsvorsorge, sondern Busse und Bahnen sind auch eine wichtige Säule für den Wirtschaftsstandort Essen insgesamt. Ein guter Anschluss an Bus und Bahn hilft Unternehmen, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden und zu binden. Die Bedienung durch den öffentlichen Nahverkehr belegt Platz drei bei den verkehrlichen Standortfaktoren. ÖPNV ist damit noch wichtiger als die Nähe zum Flughafen oder die Anbindung zum Bahnfernverkehr. Ein gut ausgebauter und funktionsfähiger ÖPNV vermeidet Unfallkosten und führt zu einer geringeren Umweltbelastung im Vergleich zur Pkw-Nutzung. Der gesamtwirtschaftliche Nutzen des ÖPNV übersteigt die Höhe der für den Betrieb eingesetzten Mittel durchschnittlich um den Faktor 3,8. Weil die EVAG überwiegend lokale und regionale Lieferanten hat, ist sie ein wichtiger Wirtschaftsmotor für Essen. Allein 184 Millionen Euro an Wirtschaftsleistung werden in Essen erbracht. 3.400 Essener Arbeitsplätze stehen mit der EVAG unmittelbar in Verbindung – 800 weitere sind es im Ruhrgebiet.

Die EVAG ist heute schon gut aufgestellt:

Die EVAG verbindet alle großen Stadtteile umstiegsfrei mit der Innenstadt, hat einen konkurrenzfähigen Grundtakt und eine überdurchschnittliche Erschließungsqualität in einem durchaus heterogenen Stadtgebiet mit sowohl hoher baulicher Verdichtung als auch ländlich geprägten Räumen.

  • In der Hauptverkehrszeit haben rund zwei Drittel aller Essener ein Angebot mit Zehn-Minuten-Takt.
  • Dreiviertel der Fahrten sind innerhalb Essens.
  • 70 Prozent aller Essener können ohne Umstieg die Innenstadt erreichen.
  • 92 Prozent der Essener Bürgerinnen und Bürger können in unmittelbarer Nähe Bus und Bahn erreichen.

Die Leistungsschau
Mit der aktuellen Werbekampagne macht die EVAG ihre Leistung sichtbar. Die Kampagne wurde unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten komplett in Eigenleistung entwickelt. Angefangen beim Konzept, über Text und Grafik bis hin zur Produktion und Montage der Werbemittel in den EVAG Werkstätten. Die Werbemotive werden im gesamten Stadtgebiet sichtbar werden: auf 500 CityLight-Postern an Haltestellen, auf 1.400 Plakate in Bussen und Bahnen, auf zehn Gelenkbussen, sowie auf 50.000 Werbepostkarten an 250 Standorten (Kultur, Gastro in Essen), auf 17 Infoscreen-Flächen u.v.m

Mehr dazu unter: http://www.evag.de/die-evag/das-leistet-die-evag.html  

Fotos bei EVAG Flickr:  https://www.flickr.com/photos/evag_de/albums/72157666121451963