Allzeit gute und sichere Fahrt!

Vierte NF2 auf den Namen Essen-Steele getauft

23.02.2015 | 15:25

Prominente Taufpaten: Gerd Hampel (Bezirksbürgermeister Stadtbezirk VII) und Michael Feller (Vorstandsvorsitzender EVAG)

Als Zeichen der Identifikation der Essener Verkehrs-AG (EVAG) mit ihrer Stadt und als Symbol für die mobile Verbundenheit werden alle 27 neuen Niederflurstraßenbahnen (NF2) nach und nach auf die Namen von Essener Stadtteilen getauft. Nach Stadt Essen, Altendorf und Rüttenscheid folgte heute am 23. Februar 2015 die nächste Taufe: Gerd Hampel, Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks VII, taufte die vierte Bahn im Beisein von Mitgliedern seiner Bezirksvertretung mit den Worten:

„Sonst kann man Täuflinge ja auf dem Arm halten, was aber bei 42 Tonnen Gewicht und einer Länge von 30 Metern eher schwierig ist. Die Farbe vom Taufkleid ist auch nicht weiß, sondern gelb. Dein Name ist auch nicht Marie oder Maximilian, sondern Du wirst den Namen des Mittelzentrums des Stadtbezirkes VII tragen. Hiermit taufe ich Dich auf den Namen Essen-Steele.

Ich wünsche Dir viele zahlende und freundliche Fahrgäste, allzeit eine gute und sichere Fahrt und, dass Du auf Deinem Lebensweg immer schön in der Spur bleibst!“