Änderung der Maskenpflicht in Bus und Bahn

Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend in NRW

22.01.2021 | 14:13

Schützen Sie sich und alle anderen Fahrgäste in Bus und Bahn, indem Sie ab Montag, 25. Januar 2021, eine medizinische Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln tragen. Denn das ist bis auf weiteres verpflichtend. Zu den medizinischen Masken gehören OP-Masken, FFP2-Masken sowie KN95/N95-Masken – sie bieten eine höhere Schutzwirkung als Alltagsmasken.

Die Maskenpflicht gilt für Kinder ab 6 Jahre. Soweit Kinder unter 14 Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, ist ersatzweise eine Alltagsmaske zu tragen.

Und bitte beachten Sie, dass Stoffmasken, Tücher oder Schals sowie Plastik-Visiere (Face Shields) ab Montag nicht mehr erlaubt sind!

Diese erweiterte Maskenpflicht gilt in Bussen und Bahnen der Ruhrbahn genauso wie an den Haltestellen und in den Bahnhofsanlagen des gesamten Ruhrbahn-Bedienungsgebietes. Die Ruhrbahn folgt der medizinischen Maskenpflicht auf Erlass des Landes NRW.

Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen wird weiterhin als Ordnungswidrigkeit mit 150 Euro Bußgeld geahndet.