85 Jahre Omnibus in Essen

VHAG lädt zum historischen Linienbustreffen

17.09.2010 | 10:24

Pünktlich zum Kulturhauptstadtjahr präsentiert die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft EVAG e.V. (VHAG) bei ihrem ersten historischen Linienbustreffen am 25. September 2010 auf dem Betriebshof der Essener Verkehrs-AG (EVAG) in der Ruhrallee ein Stück Nahverkehrsgeschichte.

Aus ganz Deutschland reisen sie an, die rund 20 Oldtimer mit so klangvollen Namen wie Präfekt 13 D oder O 309 D, im Volksmund auch Bergziege genannt. Interessierte können alle Fahrzeuge ab 11.30 Uhr auf dem Betriebshof der Essener Verkehrs-AG (EVAG) in der Ruhrallee von innen und außen bestaunen. Doch nicht nur nostalgische Busse gilt es zu bestaunen, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Kleine Gäste können sich außerdem in der 5x6 Meter großen Hüpfburg vergnügen oder sich ihr Lieblingstier als Luftballon formen lassen. Enden wird die Veranstaltung um 17.00 Uhr; der Eintritt ist frei. 

Da auf dem Veranstaltungsgelände keine Parkmöglichkeit besteht, wird eine Anreise mit dem ÖPNV dringend empfohlen. Vom Essener Hauptbahnhof, Bussteig 4/5 bringt Sie ein kostenloser Shuttlebus ab 11:25 Uhr im Halbstundentakt zum Betriebshof in der Ruhrallee und wieder zurück; letzte Abfahrt vom Betriebshof ist um 17:09 Uhr. 

Kommen und erleben Sie ein Stück Nostalgie hautnah beim ersten historischen Linienbustreffen der VHAG in Essen!

Die VHAG ist ein 1988 gegründeter Verein mit zur Zeit etwa 180 Mitgliedern, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Geschichte der Essener Verkehrs-AG zu bewahren, aufzuarbeiten und darzustellen. Die VHAG ist beim Oldtimertreffen mit ihrem Paradestück, einem Anderthalbdecker der Firma Ludewig, vertreten. 

Nähere Angaben zu den anreisenden Oldtimern und entsprechende Bilder finden Sie auf der Internetseite der VHAG unter http://www.vhag-evag.de/.