30 Jahre unfallfrei im Bus unterwegs

Fahrer für vorbildliches Fahren ausgezeichnet

30.06.2016 | 14:28

Karl-Heinz Webels (Vorsitzender Verkehrswacht Essen e.V.), Thomas Kufen (Oberbürgermeister Stadt Essen), Rainer Ströbel (EVAG-Busfahrer) und Michael Feller (Vorstandsvorsitzender EVAG).

Im Rahmen der Jahrestagung der Verkehrswacht Essen am 28. Juni 2016 hat Schirmherr Oberbürgermeister Thomas Kufen den Busfahrer Rainer Ströbel für 30 Jahre unfallfreies Fahren geehrt. Ströbel ist seit 1985 bei der EVAG beschäftigt und fährt seitdem unfallfrei. Die Auszeichnung hat er stellvertretend für 11 weitere „unfallfreie“ Kolleginnen und Kollegen entgegen genommen. Rechnet man die unfallfreien Jahre dieser 12 Fahrerinnen und Fahrer zusammen, kommt man auf insgesamt 215 Jahre. Eine tolle Leistung, findet auch Michael Feller, Vorstandsvorsitzender der EVAG: „Ich bin sehr stolz auf die Leistung unserer Fahrerinnen und Fahrer, die oft auf eine jahrelange Erfahrung am Steuer und im Umgang mit unseren Fahrgästen zurückblicken können. Durch ihr umsichtiges Fahren leisten sie einen großen Beitrag nicht nur für die Sicherheit unserer Fahrgäste, sondern aller Verkehrsteilnehmer.“

Die Verkehrswacht zeichnet seit 1952 bewährte Kraftfahrer für vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr aus. Eine Auszeichnung können alle Kraftfahrer, Berufskraftfahrer und Straßenbahnführer mit mindestens fünfjähriger vorbildlicher Fahrzeit erhalten. Da der Verkehrswacht nicht bekannt ist, wer diese Anforderungen erfüllt, muss sich jeder, der geehrt werden möchte, selbst melden und einen Antrag stellen. Die EVAG unterstützt ihre Mitarbeiter indem alle Anträge in den beiden EVAG-Betriebshöfen gesammelt und von dort an die Verkehrswacht Essen übergeben werden. Dies geschieht zwei Mal pro Jahr, Ende April und Ende Oktober. Als Anerkennung für ihr vorbildliches Fahren erhalten die Mitarbeiter von der EVAG ein bis sechs Tage zusätzlich frei, je nachdem wie viele Jahre sie unfallfrei gefahren sind.