Barrierefrei: (H) Rathaus Rellinghausen

Barrierefrei in die Innenstadt

Was wird gemacht?

  • Barrierefreier Umbau der (H) Rathaus Rellinghausen
  • Barrierefreier Ausbau der Seitenbahnsteige
  • Neue Wetterschutzeinrichtungen
  • Neue Leitsysteme für sehbehinderte Menschen
  • Verbesserte Erreichbarkeit für mobilitätseingeschränkte Menschen.

Eisenbahnstraße, bis Höhe Haus Nr. 11

  • Neuordnung des gesamten Straßenquerschnitts
  • Erneuerung der Gleisanlagen
  • Beidseitig begleitender Straßenbau.

Frankenstraße, von Sartoriusstraße bis Kreuzung Gottfried-Wilhelm-Straße

  • Neuordnung des Straßenquerschnitts
  • Erneuerung der Gleisanlagen
  • Begleitender Straßenbau
  • Einbau einer lärmoptimierten Deckschicht

Gesamtinvestition von Ruhrbahn, Stadt Essen:
2,15 Millionen Euro

Einschränkungen im Straßenverkehr

Die Frankenstraße wird ab August zwischen Gottfried-Wilhelm-Straße und der Eisenbahnstraße – in Fahrtrichtung Stadtwaldplatz – zur Einbahnstraße.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Wuppertaler Straße muss für die Dauer von etwa zehn Wochen umgeleitet werden ab Eisenbahnstraße über Sartoriusstraße – Liafburgastraße – Gottfried-Wilhelm-Straße. Nach der Umleitung wird der Verkehr auf der Frankenstraße durch eine Baustellenampel geregelt.

Die Eisenbahnstraße bzw. die Durchfahrt zur Frankenstraße muss infolge der Neuordnung des Straßen-querschnitts weitestgehend für den Individualverkehr gesperrt werden. Die Zufahrt zu den Discountern bleibt frei. Einschränkungen des Parkraums im Baustellenbereich lassen sich leider nicht vermeiden. Notwendige Um- leitungsstrecken werden jeweils ausgeschildert.